Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Schwebefähre Rendsburg - Aktueller Stand der Arbeiten

05. November 2020

Ausgabejahr 2020
Datum 05.11.2020

 

Alle Strom- und Datenkabel für den Betrieb der neuen Schwebefähre konnten wie geplant im Laufe des Oktobers verlegt werden. „Die Gräben für die erdverlegten Kabel sind schon wieder mit Boden verfüllt. Sämtliche Kabel, die an und auf der Brücke verlaufen, sind geordnet und sicher an der Brückenkonstruktion befestigt“, erklärt der Vertreter des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes (WSA) Kiel-Holtenau. (Bilder 1 bis 5). Derzeit werden die einzelnen Kabelenden in den diversen Schaltschränken angeschlossen. Auch das zwischen den Pylonen beidseits des Brückenüberbaus erforderliche Tragwerk, an dem die Strom- und Datenschienen befestigt werden, wird wie vorgesehen im November fertig gestellt. Im vergangenen Oktober wurden in zwei Nächten auf zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden alle Bauteile – 38 Stück Kragträger und insgesamt 270 m Längsträger - auf die Brücke zu den Einbauorten transportiert (Bilder 7 bis 11). „Der Transport der sperrigen Bauteile konnte nicht unter laufendem Eisenbahnverkehr stattfinden. Die DB AG unterstützt uns und lässt den Bahnverkehr in der Wochenendnacht ruhen und sperrt für uns die Gleise“, erläutert der Vertreter des WSA Kiel-Holtenau.

Nach Herstellung des Tragwerkes sollen unmittelbar die Strom- und Datenschienen – voraussichtlich ab Mitte November - montiert werden (Bild 6). „Auf jeder Seite der Brücke müssen zwischen den Brückenpylonen jeweils 5 Schienen montiert werden. Damit kommen wir auf eine Gesamtlänge von ca. 1.350 m Schienen. Das mobile Arbeitsgerüst bietet den Monteuren die beste Möglichkeit, die Schienen exakt ausgerichtet zu befestigen“, bemerkt der zuständige Sachbereichsleiter. 

Mit Vollendung dieser Arbeiten wird ein großer Schritt für die Erneuerung der landseitigen, technischen Anlagen für den Betrieb der neuen Schwebefähre erledigt sein.

Der Blick in die Fertigungshalle der Hermann Maschinenbautechnologie GmbH in Brake zeigt das Entstehen der Fahrbühne. Die schon zuletzt gezeigten Seitenteile mit der Fahrbahnplatte sind zwischenzeitlich ergänzt worden um die seitlichen Gehwegkonstruktionen. In der Fertigung sind eine Reihe von Bauteilen wie Treppen, Geländer bis hin zu den massiven Seilanschlusskonstruktion (Bild 15), an denen die Tragseile der Schwebefähre angeschlagen werden. 

Alle Beteiligten verfolgen das Ziel einer Inbetriebnahme der neuen Schwebefähre im Sommer 2021. 

Über die laufenden Arbeiten und weiteren Entwicklungen werden wir Sie auf dem Laufenden halten. 

Präsentation mit Bildbeschreibung

Bild 1 PM 8 Bild 1 PM 8 Bild 1: Das beigefügte Bildmaterial ist für eine Veröffentlichung freigegeben. Bitte nennen Sie als Quelle das WSA Kiel-Holtenau.

Bild 2 PM 8 Bild 2 PM 8 Bild 2: Das beigefügte Bildmaterial ist für eine Veröffentlichung freigegeben. Bitte nennen Sie als Quelle das WSA Kiel-Holtenau.

Bild 3 PM 8 Bild 3 PM 8 Bild 3: Das beigefügte Bildmaterial ist für eine Veröffentlichung freigegeben. Bitte nennen Sie als Quelle das WSA Kiel-Holtenau.

Bild 4 PM 8 Bild 4 PM 8 Bild 4: Das beigefügte Bildmaterial ist für eine Veröffentlichung freigegeben. Bitte nennen Sie als Quelle das WSA Kiel-Holtenau.

Bild 5 PM 8 Bild 5 PM 8 Bild 5: Das beigefügte Bildmaterial ist für eine Veröffentlichung freigegeben. Bitte nennen Sie als Quelle das WSA Kiel-Holtenau.

Bild 6 PM 8 Bild 6 PM 8 Bild 6: Das beigefügte Bildmaterial ist für eine Veröffentlichung freigegeben. Bitte nennen Sie als Quelle das WSA Kiel-Holtenau.

Bild 7 PM 8 Bild 7 PM 8 Bild 7: Das beigefügte Bildmaterial ist für eine Veröffentlichung freigegeben. Bitte nennen Sie als Quelle das WSA Kiel-Holtenau.

Bild 8 PM 8 Bild 8 PM 8 Bild 8: Das beigefügte Bildmaterial ist für eine Veröffentlichung freigegeben. Bitte nennen Sie als Quelle das WSA Kiel-Holtenau.

Bild 9 PM 8 Bild 9 PM 8 Bild 9: Das beigefügte Bildmaterial ist für eine Veröffentlichung freigegeben. Bitte nennen Sie als Quelle das WSA Kiel-Holtenau.

Bild 10 PM 8 Bild 10 PM 8 Bild 10: Das beigefügte Bildmaterial ist für eine Veröffentlichung freigegeben. Bitte nennen Sie als Quelle das WSA Kiel-Holtenau.

Bild 11 PM 8 Bild 11 PM 8 Bild 7: Das beigefügte Bildmaterial ist für eine Veröffentlichung freigegeben. Bitte nennen Sie als Quelle das WSA Kiel-Holtenau.

Bild 12 PM 8 Bild 12 PM 8 Bild 12: Das beigefügte Bildmaterial ist für eine Veröffentlichung freigegeben. Bitte nennen Sie als Quelle die Firma Hermann GmbH Maschinenbautechnologie, Dr.-Müller-Straße 22, 92637 Weiden.

Bild 13 PM 8 Bild 13 PM 8 Bild 13: Das beigefügte Bildmaterial ist für eine Veröffentlichung freigegeben. Bitte nennen Sie als Quelle die Firma Hermann GmbH Maschinenbautechnologie, Dr.-Müller-Straße 22, 92637 Weiden.

Bild 14 PM 8 Bild 14 PM 8 Bild 14: Das beigefügte Bildmaterial ist für eine Veröffentlichung freigegeben. Bitte nennen Sie als Quelle die Firma Hermann GmbH Maschinenbautechnologie, Dr.-Müller-Straße 22, 92637 Weiden.

Bild 15a PM 8 Bild 15a PM 8 Bild 15a: Das beigefügte Bildmaterial ist für eine Veröffentlichung freigegeben. Bitte nennen Sie als Quelle die Firma Hermann GmbH Maschinenbautechnologie, Dr.-Müller-Straße 22, 92637 Weiden.

Bild 15b PM 8 Bild 15b  PM 8 Bild 15b: Das beigefügte Bildmaterial ist für eine Veröffentlichung freigegeben. Bitte nennen Sie als Quelle die Firma Hermann GmbH Maschinenbautechnologie, Dr.-Müller-Straße 22, 92637 Weiden.