Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Schwebefähre Rendsburg – Die Arbeiten schreiten voran!

16. März 2020

Ausgabejahr 2020
Datum 16.03.2020

Die in der Pressemitteilung vom 30.01.2020 angekündigten Bearbeitungsschritte wurden erfolgreich abgeschlossen:

Der Auftragnehmer wird die Stahlbaukonstruktionen der unteren Fahrbühne und des oberen Fahrwagens am neuen Standort in Brake an der Weser bauen und ausrüsten. Die obligatorische und qualitätssichernde Zertifizierung des Fertigungsstandortes gemäß DIN-Norm (DIN-EN 1090/3834) erfolgte durch einen unabhängigen Sachverständigen am 09.03.2020.

Die Lieferung der für den Fertigungsstart erforderlichen Baustoffe ist für den Zeitraum 14. KW bis 15. KW angekündigt.

Feinheiten zur Ausrüstung der Fahrbühne werden geklärt. Dazu zählt u.a. die Suche nach den optimalen Standorten der Videokameras zur Beobachtung der Be- und Entladevorgänge, der nautischen Signaleinrichtungen bis hin zur Durchführung lichttechnischer Berechnungen. Anhand von Computermodellen wird hierbei die Wirksamkeit der vorgesehenen Decksbeleuchtung überprüft. (siehe Bilder 1, 2 und 8)

Die Ausführungsplanung für den oberen Fahrwagen und die Fahrwerke mit ihren Antrieben wird fortgesetzt. „Wir haben mit dem Planer zahlreiche Ausführungsvarianten erörtert und sind bezüglich vieler Details in konstruktiven Gesprächen. Lösungen werden rechtzeitig gefunden, so dass der Stahlbau kontinuierlich fertigen kann“, erklärt der zuständige Sachbereichsleiter des WSA Kiel-Holtenau.

Als Vorbereitung für die Errichtung des neuen „Zentrums“ für die Energieverteilung und die Steuerungstechnik wurden wie angekündigt auf dem Betriebsgelände des WSA Kiel-Holtenau an der Sonderburger Allee Rodungen vorgenommen. (siehe Bild 3).

Das Gebäude wurde mit allen Beteiligten vollständig konzipiert. Die Bestellung des Gebäudes ist in der 9. KW ausgelöst worden. Der Lieferant hat einen Liefertermin Ende Juni bestätigt. Die über 50 Tonnen schweren Gebäudeteile sollen per Sondertransport und schließlich per Autokran an ihren Standort unter der Hochbrücke gehievt werden. Der Verkehr auf der Sonderburger Allee wird an voraussichtlich 2 Tagen beeinträchtigt sein. Schon jetzt werden die Anlieger um Verständnis gebeten.

Wie angekündigt wurde am 20.02.2020 anhand eines 1:1 Holzmodells die Planung zum Design des Fahrstandes zum letzten Mal überprüft. Eine Gruppe aus Fachleuten und Fährmaschinisten – die späteren Bediener - begutachtete das Ergebnis und bestätigte die Planung fast vollständig. Nur kleinere Korrekturen wie z.B. Positionierung der Fahrthebel wurden besprochen und werden berücksichtigt. (Bilder 4 bis 7)

Die Vorbereitung der Fertigung des Fahrstandes geht nun in die Endphase.

Voraussetzung für den Betrieb der Schwebefähre ist die Erneuerung der Schienenlaufbahn und der Tragkonstruktion. Beidseitig auf einer Länge von ca. 8 m steht der Einbau der sogenannten Druckplatten, die letzte Vorbereitung zur Montage der Schienen, aus.

Das WSA Kiel Holtenau und die beauftragten Unternehmen verfolgen das Ziel, die neue Schwebefähre im Herbst 2020 in Betrieb zu nehmen.

Über die laufenden Arbeiten und weiteren Entwicklungen werden wir Sie auf dem Laufenden halten.

 

Präsentation

Bild 1 Bild 1 Das beigefügte Bildmaterial ist für eine Veröffentlichung freigegeben. Bitte nennen Sie als Quelle die Firma Hermann GmbH Maschinenbautechnologie, Dr.-Müller-Straße 22, 92637 Weiden.

Bild 2 Bild 2 Das beigefügte Bildmaterial ist für eine Veröffentlichung freigegeben. Bitte nennen Sie als Quelle die Firma Hermann GmbH Maschinenbautechnologie, Dr.-Müller-Straße 22, 92637 Weiden.

Bild 3 Bild 3 Das beigefügte Bildmaterial ist für eine Veröffentlichung freigegeben. Bitte nennen Sie als Quelle die Firma Hermann GmbH Maschinenbautechnologie, Dr.-Müller-Straße 22, 92637 Weiden.

Bild 4 Bild 4 Das beigefügte Bildmaterial ist für eine Veröffentlichung freigegeben. Bitte nennen Sie als Quelle die Firma Hermann GmbH Maschinenbautechnologie, Dr.-Müller-Straße 22, 92637 Weiden.

Bild 5 Bild 5 Das beigefügte Bildmaterial ist für eine Veröffentlichung freigegeben. Bitte nennen Sie als Quelle die Firma Hermann GmbH Maschinenbautechnologie, Dr.-Müller-Straße 22, 92637 Weiden.

Bild 6 Bild 6 Das beigefügte Bildmaterial ist für eine Veröffentlichung freigegeben. Bitte nennen Sie als Quelle die Firma Hermann GmbH Maschinenbautechnologie, Dr.-Müller-Straße 22, 92637 Weiden.

Bild 7 Bild 7 Das beigefügte Bildmaterial ist für eine Veröffentlichung freigegeben. Bitte nennen Sie als Quelle die Firma Hermann GmbH Maschinenbautechnologie, Dr.-Müller-Straße 22, 92637 Weiden.

Bild 8 Bild 8 Das beigefügte Bildmaterial ist für eine Veröffentlichung freigegeben. Bitte nennen Sie als Quelle die Firma Hermann GmbH Maschinenbautechnologie, Dr.-Müller-Straße 22, 92637 Weiden.