Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Die Nordkammer der Großen Schleuse ist wieder in Betrieb gegangen. Beide Kammern stehen der Schifffahrt zur Verfügung.

Datum 04.09.2020






Aktuelle Meldung:


Havarie 29.08.2020 - Große Schleuse Kiel-Holtenau
Am 29.08.2020 um ca. 05:10 Uhr fuhr der Frachter "Else" ungebremst in das fördeseitige Schleusentor der Nordkammer der Großen Schleuse in Kiel-Holtenau.
Das Schiff wurde durch zwei Schlepper aus dem Schleusentor gezogen und zur Lindenau Werft nach Friedrichsort gebracht.
Die Untersuchungen der Taucher haben ergeben, dass die Lufttanks des Tores nicht beschädigt wurden.
Das beschädigte Tor wird ausgebaut, durch ein Ersatztor getauscht und zum Reparaturplatz ausgeschwommen. Dort wird der Schaden weiter begutachtet.

Havarie "Else" Havarie "Else" Das beigefügte Bildmaterial ist für eine Veröffentlichung freigegeben. Bitte nennen Sie als Quelle das WSA Kiel-Holtenau.

Havarie "Else" Havarie "Else" Das beigefügte Bildmaterial ist für eine Veröffentlichung freigegeben. Bitte nennen Sie als Quelle das WSA Kiel-Holtenau.

Havarie "Else" Havarie "Else" Das beigefügte Bildmaterial ist für eine Veröffentlichung freigegeben. Bitte nennen Sie als Quelle das WSA Kiel-Holtenau.

Havarie "Else" Havarie "Else" Das beigefügte Bildmaterial ist für eine Veröffentlichung freigegeben. Bitte nennen Sie als Quelle das WSA Kiel-Holtenau.

Havarie "Else" Havarie "Else" Das beigefügte Bildmaterial ist für eine Veröffentlichung freigegeben. Bitte nennen Sie als Quelle das WSA Kiel-Holtenau.

Havarie "Else" Havarie "Else" Das beigefügte Bildmaterial ist für eine Veröffentlichung freigegeben. Bitte nennen Sie als Quelle das WSA Kiel-Holtenau.

Havarie "Else" Havarie "Else" Das beigefügte Bildmaterial ist für eine Veröffentlichung freigegeben. Bitte nennen Sie als Quelle das WSA Kiel-Holtenau.