Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Einschränkungen an den Fahrtreppen im Fußgängertunnel Rendsburg

Datum 11.06.2019

Vom 01.07. bis zum 09.08.2019 kommt es im Fußgängertunnel Rendsburg zu Behinderungen auf der Nord- und auf der Südseite. An zwei von vier Fahrtreppen wird das Getriebe erneuert. Auf jeder Seite stehen jeweils eine Fahrtreppe und die Aufzugsanlage weiterhin zur Verfügung.

Auf der Fahrtreppe des Fußgängertunnels Rendsburg  Fahrtreppe1 Auf der Fahrtreppe des Fußgängertunnels Rendsburg Quelle: WSA Kiel-Holtenau

An den Fahrtreppen des Fußgängertunnels ist eine Teilerneuerung der Antriebe erforderlich. In Abständen müssen Bauteile erneuert werden, damit es nicht zu einem unplanmäßigen Ausfall der Anlage kommt. Aus diesem Grund werden wir planmäßig die Getriebe der Fahrtreppen austauschen. Wir nutzen für die Maßnahme die Sommerferien, eine vergleichsweise verkehrsarme Zeit.

Vom 01.07. (Montag) bis zum 09.08.2019 (Freitag) steht an beiden Tunnel-Enden jeweils nur eine Fahrtreppe und der Aufzug zur Verfügung.

Für Einschränkungen, die sich aus der Bautätigkeit ergeben, bitten wir um Verständnis.

Die verbleibenden zwei Fahrtreppe fahren in die Fahrtrichtung, die vorrangig benötigt wird. In der Gegenrichtung steht die Aufzugsanlage zur Verfügung. Die Fahrtrichtungen werden also am Tag umgeschaltet, von der Nordrichtung auf die Südrichtung und umgekehrt. Der Zeitpunkt variiert je nach Verkehrsaufkommen. Die Fahrtreppe kann nur umgeschaltet werden, wenn sich niemand im Zulauf zur Fahrtreppe befindet.

Getriebe der Fahrtreppen im Fußgängertunnel Rendsburg Getriebe Getriebe der Fahrtreppen im Fußgängertunnel Rendsburg Quelle: WSA Kiel-Holtenau